Aktuelle Zeit: Di 14. Aug 2018, 12:02




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Miruna (Rumänien): 5 min-Fick mit Koitus interruptus, Handy 
Autor Nachricht

Registriert: Mi 3. Dez 2008, 19:42
Beiträge: 45
Beitrag Miruna (Rumänien): 5 min-Fick mit Koitus interruptus, Handy
Eines schönen Mittags vor ner Woche hatte ich einfach grad Lust und ich ging mal wieder ins Laufhaus. Es war sehr ruhig, d.h. nix los. Bei der Zimmerinspektion fiel mir die kleine Rumänin ins Auge. Klein, jung, hübsch, schlechter Service. Aber letzteres sah ich ihr natürlich nicht an. Sie war gerade im Nachbarzimmer bei einer Freundin.
Wir gingen ein paar Zimmer weiter in ihr Zimmer, wo sie aber gleich etwas unruhig umherschaute und wie sich herausstellte, ihr Handy suchte. Ich zahlte 30 Euro für „Verkehr“. Hab mich am Waschbecken nochmals gewaschen, obwohl ich frisch geduscht war, auch um ihr noch Gelegenheit zu geben, das Ding zu finden. Ich verstand allerdings nicht ganz, wozu man zum Fxxxx ein Handy benötigt, aber gut. Streicheln als Aufwärmprogramm im Stehen wollte sie nicht, sie bugsierte mich gleich aufs Bett um den Kleinen auch direkt zu gummieren. Dummerweise spürte ich das Händi beim Hinsetzen unter der dünnen Decke, die auf ihrem Bett gespannt war. Und so kam es hervor und wurde ab da von ihr nicht mehr aus den Augen gelassen. Sie schaute ständig drauf. Ich musste mich voll darauf konzentrieren bei der Sache zu bleiben, wegen der ich gekommen war. Sie dagegen zeigte kein Interesse an Sex oder am Gast, sondern war nur auf ihr Händi konzentriert und nur bemüht innerhalb von 5 min fertig zu machen. Während ich in ihr war, schaute sie gefühlsmäßig alle 15 sek auf die Uhr und gab dann auch noch eine Zeitdurchsage. "Noch maximal 2 Minuten" oder so ähnlich. :( Ich wollte aber kommen und ihr auf keinen Fall den Gefallen tun, ungespritzt das Zimmer zu verlassen. Das war wirklich nicht ganz einfach, denn außer der Tatsache, dass sie hübsch und nackt war, war aber auch gar nichts Erotisches an ihr. Es hätte auch eine kleine, warme und gut gemachte Puppe sein können. Dazu blockte sie mit den Beinen auch so, dass ich nicht wirklich tief eindringen konnte.
Kaum spürte sie das erste Zucken meines Schwanzes in ihr, stieß sie mich auch schon schnell von sich. Im nächsten Moment war sie aus dem Bett gehüpft. Da kniete ich noch auf dem Bett und hatte die zuckende Rute in der Hand. Das hätte ich dann auch gleich selbst von Anfang an mit der Hand machen können.
Da ich für 5 min-Smartphone schauen ungern nochmals 30 Euro bezahlen möchte, werde ich bei ihr keinesfalls nochmal vorbei schauen.

Wiederholung 0%


Mo 21. Mai 2018, 00:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


cron